SECOTEK – Niedersachsen

Teppichreinigung in der Region Göttingen

Seit Jahren sind wir der Spezialist, überzeugen Sie sich von unserer Kompetenz bei Teppichreinigungen

Ausschließlich geschultes und bewährtes Personal für Teppichreinigungen wird in Göttingen und bundesweit beschäftigt. Ihr Partner für Facility Management – SECOTEK ist in Niedersachsen und in der Region sachkundig, gründlich, schnell und zuverlässig.

Unsere Arbeitsweise und unsere Arbeitstransparenz sind für unsere Aufträge in Göttingen entscheidend. Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen und unseren Erfolg bei Teppichreinigungen in Niedersachsen. Zu unseren Kunden in Niedersachsen zählen Geschäfte mit Einzelstandorten, wie auch Unternehmensketten mit multiplen Standorten im ganzen Land.

Lassen Sie sich überzeugen von unserer Expertise als Gebäudemanagement Dienstleister in und rund um Göttingen. Ansprechpartner für den Standort Göttingen:  Telefonisch oder schriftlich können Sie sich an beliebige SECOTEK-Niederlassungen wenden – wir stehen Ihnen für Fragen, Konzepte und Ausschreibungen für den Großraum Niedersachsen gerne zur Verfügung.

Geographie

Lage

Göttingen liegt am Leinegraben an der Grenze der Leine-Ilme-Senke zum Göttinger Wald und wird in Süd-Nord-Richtung von der Leine durchflossen, der nördliche Stadtteil Weende von der Weende, mehrere nordöstliche Stadtgebiete von der Lutter und mehrere westliche Stadtbereiche von der Grone. Wenige Kilometer weiter nördlich schließt sich der Nörtener Wald an.
Am südlichen Stadtrand von Göttingen liegt der vom Wasser der Leine gespeiste Göttinger Kiessee, drei Kilometer südlich davon der Rosdorfer Baggersee.

Das zu Göttingen gehörende Gebiet liegt auf 138 bis 427 m ü. NN westlich der Berge Kleperberg (332 m) und Hainberg (315 m), wobei die Mackenröder Spitze (427 m) an der Ostgrenze des Göttinger Walds der höchste Berg Göttingens ist. Im Stadtgebiet sowie westlich der Leine liegen mit gleichnamigen Stadtvierteln der Hagenberg (auch Kleiner Hagen genannt; 174 m) und ungefähr 2 km südlich davon die sanfte Erhöhung des Egelsbergs. An der westlichen Stadtgrenze erheben sich Knutberg (363 m) und Kuhberg (288 m).

Das direkt westlich des Göttinger Walds befindliche Göttingen liegt zwischen Solling (etwa 34 km nordwestlich), Harz (etwa 60 km nordöstlich), Kaufunger Wald (etwa 27 km süd-südwestlich), Dransfelder Stadtwald (13 km südwestlich) und Bramwald (19 km westlich); die Entfernungen beziehen sich per Luftlinie gemessen auf die Strecke Göttingen-Innenstadt bis zu den Zentren und Hochlagen der jeweiligen Mittelgebirge.

Naturschutzgebiete

Im Gebiet der Stadt Göttingen sind zur Erhaltung wertvoller und gefährdeter Lebensräume zwei Naturschutzgebiete ausgewiesen: Das Naturschutzgebiet Stadtwald Göttingen und Kerstlingeröder Feld wurde im Mai 2007 ausgewiesen und umfasst eine Fläche von 1193 Hektar, das Naturschutzgebiet Bratental in den Gemarkungen Nikolausberg und Roringen besteht seit September 1982 und umfasst 115 Hektar in drei räumlich voneinander getrennten Flächen.

Klima

Die Stadt Göttingen liegt innerhalb der gemäßigten Breiten im Übergangsbereich zwischen ozeanisch und kontinental geprägten Gebieten. Die Jahresmitteltemperatur beträgt 9,2 °C, die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 644 mm. Die wärmsten Monate sind Juli mit durchschnittlich 17,8 °C und August mit 17,6 °C und die kältesten Januar mit 0,9 °C und Februar mit 1,8 °C im Mittel. Der meiste Niederschlag fällt im Mai bis Juli mit durchschnittlich 65–66 mm, der geringste im Februar mit durchschnittlich 39 mm. Im Juli ist mit 6,6 Stunden täglich der meiste Sonnenschein zu erwarten.

Stadtgliederung

Das Stadtgebiet Göttingens ist in 18 Stadtbezirke und Stadtteile eingeteilt. Einige Stadtteile sind allein oder mit benachbarten Stadtteilen zusammen Ortschaften im Sinne des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG). Sie haben einen vom Volk gewählten Ortsrat, der je nach Einwohnerzahl der Ortschaft zwischen 9 und 13 Mitglieder hat; deren Vorsitzender ist ein Ortsbürgermeister. Die Ortsräte sind zu wichtigen, die Ortschaft betreffenden Angelegenheiten zu hören. Die endgültige Entscheidung über eine Maßnahme obliegt jedoch dem Rat der Stadt Göttingen.

Nachbargemeinden

Folgende Gemeinden grenzen an die Stadt Göttingen. Sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Norden genannt und gehören alle zum Landkreis Göttingen: Flecken Bovenden, Waake und Landolfshausen (beide Samtgemeinde Radolfshausen), Gleichen, Friedland, Rosdorf, Stadt Dransfeld (Samtgemeinde Dransfeld) und Flecken Adelebsen.

* Entfernungen sind gerundete Straßenkilometer bis zum Ortszentrum.

Quelle: Wikipedia

Teppichreinigung in Göttingen – unser Unternehmen erledigt das für Sie!

Benötigen Sie Infos betreffend Teppichreinigung in Göttingen oder interessieren sich Preisgestaltung oder weitere Dienstleistungen im Bereich Gebäudemanagement? Warum nicht gleich ein Angebot oder eine Experten-Beratung für Teppichreinigung in Göttingen anfragen.

Sie organisieren eine Ausschreibung für Teppichreinigung in Göttingen? Wir würden gerne mit einem Angebot teilnehmen.

Unverbindliches Angebot

Teppichreinigung in und rund um Göttingen erfahrenen Profis überlassen

Mit SECOTEK Immobilienmanagement werden Kapazitäten in Ihrem Unternehmen in Göttingen entlastet. Sie können sich auf Ihre Fachbereiche konzentrieren und Ihren Erfolg in Niedersachsen ausweiten. In Niedersachsen können Sie bei Facility Management Leistungen auf uns als Komplettanbieter für Teppichreinigungen zählen. Unsere Kapazitäten sind für den Bedarf der 122149 Menschen in Göttingen und auf bundesweite Großstädte skalierbar.

Leistungen für die Region Göttingen in Niedersachsen

Sie sind unsicher, ob Ihr Standort zur Stadt Göttingen in Niedersachsen gehört? Fragen Sie bei uns an, wir sind überregional im Dienst. Sollten Sie eine Leistung vermissen, informieren wir Sie gerne detailliert über unser Angebot in der Region Göttingen. Über Teppichreinigungen hinaus bieten wir ein umfassendes Leistungspaket im Facility Management an.

Beratung zu Teppichreinigungen in Göttingen?

Wir beantworten Ihre Fragen gerne!