SECOTEK – Bayern

Teppichreinigung in Dachau

In Städten und Kommunen von Bayern ist unser Unternehmen die beste Wahl, überzeugen Sie sich selbst

Nur spezialisiertes und fähiges Dienstpersonal für Teppichreinigungen wird in Dachau und bundesweit beschäftigt. Ihr Ansprechpartner für Facility Management – wir sind in Bayern und in der Region routiniert, gründlich, schnell sowie zuverlässig.

Unsere Arbeitstechnik und unsere verlässliche Transparenz sind für unsere Kunden in Dachau entscheidend. Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen und unseren Erfolg bei Teppichreinigungen in Bayern. Zu unseren Kunden in Bayern zählen Geschäfte mit Einzelstandorten, wie auch Unternehmensketten mit multiplen Standorten deutschlandweit.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung als Facility Management Dienstleister in der Region Dachau. Kontaktinformationen für die Region von Dachau:  Telefonisch oder schriftlich können Sie sich an beliebige SECOTEK-Servicestellen wenden – wir stehen Ihnen für Fragen, Preisinformationen und Ausschreibungen für den Großraum Bayern gerne an Ihrer Seite.

Geografie

Geografische Lage und Landschaft

Die Stadt liegt nordwestlich von München an der Amper an der Nahtstelle zwischen der Münchner Schotterebene, in der das Dachauer Moos liegt, und dem nördlich angrenzenden tertiären Donau-Isar-Hügelland.

Topografie

Der höchste Punkt innerhalb der Stadtgrenzen ist der Schlossberg (518 m ü. NHN), der niedrigste Punkt liegt nahe dem Ortsteil Prittlbach an der Grenze zur Gemeinde Hebertshausen (472 m ü. NHN).

Natur

Zur sehenswerten Natur in Dachau zählen das Dachauer Moos, der Schlossberg mit Hofgarten und Park und entlang der Amper seit 2001 ein Fauna-, Flora-, Habitat (FFH-) und Vogelschutzgebiet. Hier leben auch seltene Tier- und Pflanzenarten. Im Süden liegt der Stadtwald mit einem Landschaftssee für Brutvögel. Im Stadtwald existiert ein 2,75 km langer „Trimm-Dich-Pfad“. Durch die reizvolle Landschaft entlang der Amper führt der vom ADFC mit 4-Sternen zertifizierte Ammer-Amper-Radweg, der die Ammerquelle mit Moosburg an der Isar verbindet. In der Stadt Dachau stehen 30 Naturdenkmäler: die 100-jährige Stadtlinden (im Jahre 1907 als 10-jähriger Baum gepflanzt) am Widerstandsplatz und der Gottesackerstraße etwa, die Rotbuchen am Wasserturm und dem Rotkreuzheim, die Lindenallee an der Scheierlwiese, die Kastanien am Bahnhof und im Wirtsgarten des „Stadtkellers“ oder die Pappel an der Amperbrücke. Die Würm-Reschenbach-Aue wurde von der Stadt renaturiert.

Aussichtspunkte

Beliebte Aussichtspunkte sind die Terrasse des Hofgarten und die Terrasse am Rathaus mit einem weiten Blick über die Schotterebene, München und, besonders bei Föhn, auf die Alpenkette. Einen schönen Ausblick auf das Dachauer Land, Dachau, Schloss und die Altstadt findet man nördlich von Steinkirchen unterhalb des Hohen Berges am östlichen „Hafnerloch“ in einem Eichen- und Buchenhain. Die Freilichtmaler der Künstlerkolonie Dachau liebten diesen Blick: von der sogenannten „Lange Gasse“, einem Feldweg in Etzenhausen im Nordwesten Dachaus über Steinkirchen auf die historische Dachauer Altstadt. Von der Thomawiese, am westlichen Fuß der Altstadt, aus erfasst man die typische Dachauer Stadtsilhouette mit einem Blick. Vom Dachauer Schloss über neues und altes Rathaus, dahinter erhebt sich der Turm der St. Jakobskirche.

Nachbargemeinden

Anrainergemeinden sind:

Gewässer

Fließgewässer und Kanäle

Die Amper strömt von Westen kommend südlich der Altstadt vorbei, ändert ihren Lauf ab der ehemaligen Papierfabrik in Richtung Nordost und fließt bei Prittlbach kurz hinter der Würmmühle in die Gemeinde Hebertshausen.

Ebenfalls von Westen kommend mündet die Maisach bei Mitterndorf in die Amper. Der Fluss entspringt im Landkreis Fürstenfeldbruck bei Moorenweis und grenzt über weite Strecken das tertiäre Hügelland von der Ebene ab, die sich südlich Richtung Amper ausbreitet.

Von Karlsfeld kommend durchquert die Würm Dachau-Ost und streift die KZ-Gedenkstätte Dachau. Einige hundert Meter hinter der Würmmühle mündet sie kurz vor der Gemeindegrenze zu Hebertshausen in die Amper.

Der Gröbenbach, der seinen Ursprung bei Germering hat, fließt von Dachau-Süd kommend durch das Stadtgebiet und mündet östlich der Martin-Huber-Straße vor der Bahnlinie in die Amper.

Der Ascherbach mündet in Höhe der Festwiese in die Amper. Er kommt aus dem Graßlfinger Moos bei Gröbenzell, Landkreis Fürstenfeldbruck. Dort befand sich ein Moorbad, welches 1878 von Andreas Deger eingerichtet wurde. Heute befindet sich dort ein Kneippnaturbad.

Der Mühlbach ist ein künstlicher Bach, der ab dem Stromkraftwerk von der Amper abgezweigt wird, parallel zu dieser verläuft und nach der ehemaligen Papierfabrik wieder in selbige mündet. Der Name leitet sich von den in der Vergangenheit häufigen Mühlen ab, die sich das Gefälle zwischen dem Mühlbach und der Amper zu Nutzen gemacht haben. In früheren Zeiten diente er als Badefluss, der Trinkwasserversorgung des Schlosses, den Mühlen und vor allem der Papierfabrik mit ihrem hohen Wasserverbrauch. Westlich der Festwiese ist noch ein Kanal (Lodererbach) vorhanden.

Auf dem Stadtgebiet sind noch Teile des Dachau-Schleißheimer Kanals vorhanden. Dieser Kanal wurde als Teil des Nordmünchner Kanalsystems, zu dem auch der Nymphenburger Kanal gehört, Ende des 17. Jahrhunderts angelegt. Der Kanal wurde als Transportweg zwischen Dachau und dem Schloss Schleißheim genutzt. Das durch den Abriss der drei Flügel des Dachauer Schlosses gewonnene Baumaterial wurde auf diesem Wege nach Schleißheim transportiert. Durch Verwilderung und bewusste Bepflanzung durch die Stadt ist der Kanal nur noch zwischen der Frühlingsstraße und dem Pollnbach als solcher erkennbar. Nach der Stadtgrenze ist der Kanal wieder bis Schloss Schleißheim vorhanden.

Seen

Auf dem Stadtgebiet befindet sich ein Badesee, der Stadtweiher, in Dachau Süd.

Quelle: Wikipedia

Teppichreinigung in Dachau – unsere Firma macht das für Ihre Entlastung!

Wünschen Sie Informationen zum Thema Teppichreinigung in Dachau oder interessieren sich für Preise und weitere Leistungen im Bereich Gebäudereinigung? Jetzt unkompliziert ein Angebot oder eine Experten-Beratung für Teppichreinigung in Dachau anfordern.

Sie planen eine Ausschreibung für Teppichreinigung in Dachau? Wir würden gerne mit einem Angebot teilnehmen.

Angebot anfordern

Teppichreinigung in Dachau von SECOTEK

Auch in Bayern können Sie bei Immobilien auf uns als Komplettanbieter für Teppichreinigungen zählen. Unsere Leistungskapazitäten sind für den Bedarf der 39740 Einwohner in Dachau und auf bundesweite Städte skalierbar. Mit SECOTEK Facility Management werden Ressourcen in Ihrem Standort in Dachau frei. Sie können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und Ihren Betriebserfolg in Bayern verbessern.

Erfolgsportfolio für Dachau in Bayern

Sie wissen nicht, ob Ihr Ort zur Stadt Dachau in Bayern gehört? Fragen Sie bei uns an, wir sind überregional im Dienst. Sollten Sie eine Leistung benötigen, informieren wir Sie gerne detailliert über unser Angebot in der Region Dachau. Über Teppichreinigungen hinaus bieten wir ein umfassendes Leistungspaket im Facility Management an.

Haben Sie Fragen zu Teppichreinigungen in Dachau?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

SECOTEK Facility Management