SECOTEK – Thüringen

Reinigung von Anlagen – Suhl – Gebäudemanagement Thüringen

An Orten in Thüringen, wo es darauf ankommt, ist SECOTEK die führende Firma, nicht nur wenn es um Reinigungen von Anlagen geht

Ausgewähltes belastbares und fähiges Dienstpersonal für Reinigungen von Anlagen wird in Suhl und in ganz Deutschland beschäftigt. Qualifiziert, gründlich, schnell und zuverlässig. Ihr Dienstleister für Gebäudemanagement – SECOTEK Facility Management ist in Thüringen und regional im Einsatz.

Zu unseren Aufträgen in Thüringen gehören Unternehmen mit Einzelstandorten, sowie Großkunden mit mehreren Standorten deutschlandweit. Unsere Expertise und unsere offenen Strukturen sind für unseren bisherigen Erfolg in Suhl entscheidend. Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen und unseren Erfolg bei Reinigungen von Anlagen in Thüringen.

Ziehen Sie einen Vorteil von unserem Fachwissen als Facility Management Dienstleister in der Region Suhl. Kontaktinfos für den Standort Suhl:  Telefonisch und schriftlich können Sie sich an beliebige SECOTEK-Standorte wenden – wir stehen Ihnen für Fragen, Preisinformationen und Ausschreibungen für das Bundesland Thüringen gerne zur Verfügung.

Geographie

Geographische Lage

Suhl liegt in einem in Südrichtung langgezogenen Tal (minimal 380 m über NN) am Süd- bis Westrand des Thüringer Waldes. Die Stadt ist von Bergen zwischen 650 und 983 m Höhe umgeben.

  • Im Nordosten schließt das Stadtgebiet einen Teil des Rennsteigs, sowie die Gipfel des Großen Beerbergs (983 m), des Schneekopfs (978 m), des Großen Finsterbergs (944 m), des Großen Eisenberges (907 m) und des Sachsensteins (915 m) mit ein. Es grenzt schließlich mit dem Stadtteil Gehlberg an den nördlichen Teil des Thüringer Waldes, sowie an das Tal der Wilden Gera.
  • Im Osten wird das Kernstadtgebiet von Gipfeln begrenzt, die zum Adlersberg-Massiv zu zählen sind (Großer Erleshügel 839 m, Ringberg 746 m, Beerberg 808 m, Großer Dröhberg etwa 730 m). Des Weiteren dehnt sich das Stadtgebiet hier über den Stadtteil Vesser einschließlich des oberen Vessertales bis zum Stadtteil Schmiedefeld am Rennsteig aus.
  • Südlich schließt sich mit dem 671 m hohen Schleusinger Berg (bzw. seinen Suhler Vor-Gipfeln Steinsburg und Sommerberg) der am Schneeberg bis zu 692 m hohe Kleine Thüringer Wald an, der bereits zum Thüringer-Wald-Buntsandstein-Vorland gezählt wird und im Westen Suhls in noch deutlich niedrigere Gipfel übergeht.
  • Innerhalb der Stadt sind der Domberg (674,8 m), der Berg Hohe Loh (529 m) mit dem gleich hohen Nebengipfel Hainberg und der Döllberg (760 m) von Bedeutung.

Nachbargemeinden sind die sich unmittelbar anschließende Stadt Zella-Mehlis im Norden (Landkreis Schmalkalden-Meiningen), die Gemeinde Dillstädt im Westen, Geratal, Elgersburg und Ilmenau (alle drei Ilm-Kreis) im Osten und die Städte und Gemeinden Schleusingen, Schmeheim und Oberstadt (Landkreis Hildburghausen) im Süden.

Ein Teil der Suhler Gemarkung berührt im Osten das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald der UNESCO.

Geologie

Aufgrund der geologischen Situation am Rand des Thüringer Waldes kommen bei Suhl verschiedene Bodenschätze vor.

  • Eisenerze: Roteisenerz, Brauneisenerz, Magneteisenerz in Gang- und sedimentären Lagerstätten fast im gesamten Stadtgebiet
  • Kupfererze: Kupferkies, Kupferpecherz, Malachit in Ganglagerstätten, aber auch im Acanthodesschiefer bei Suhl-Goldlauter
  • Silbererze: Fahlerze und selten gediegen Silber im Acanthodesschiefer; Silbergehalte der Gang-Kupfererze
  • Manganerze: Braunstein, Schwarzer Glaskopf in Gängen
  • Uranerze: Anreicherungen von Uranglimmer und Pechblende in Lettenlagen des Buntsandsteins
  • Steinkohle: kohlehaltige Schiefer in permischen Sedimenten
  • Spat: violetter Fluorit, Baryt, Calcit
  • Salz: hoch angereicherte Chlorkalziumquelle „Ottilienquelle“, 2003 wieder neu erbohrt

Alle Bodenschätze wurden bis Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts, Eisenerze und Spat bis Anfang des 20. Jahrhunderts bergmännisch gewonnen. Heute spielen sie keine wirtschaftliche Rolle mehr.

Stadtgliederung

Zu Suhl gehören zehn eingemeindete Dörfer und die zu DDR-Zeiten errichteten Plattenbau-Wohnkomplexe am Stadtrand sowie das Stadtzentrum im Tal in der Mitte.
Sie sind in der Liste der Ortsteile von Suhl aufgeführt.

Die im Jahr 1994 eingemeindeten Orte Dietzhausen, Wichtshausen und Vesser haben eigene Postleitzahlen und Telefonvorwahlnummern:

  • Dietzhausen und Wichtshausen die Postleitzahl 98529 und die Vorwahl 036846,
  • Vesser die Postleitzahl 98528 und die Vorwahl 036782.

Die 2019 eingemeindeten Orte Gehlberg und Schmiedefeld am Rennsteig haben wie Vesser die Postleitzahl 98528.

Quelle: Wikipedia

Reinigung von Anlagen in Suhl – unsere Firma übernimmt das für Sie!

Wünschen Sie Informationen betreffend Reinigung von Anlagen in Suhl oder interessieren sich für Preise und weitere Arbeiten im Bereich Immobilienmanagement? Jetzt unkompliziert ein Angebot oder eine Experten-Beratung für Reinigung von Anlagen in Suhl anfordern.

Sie haben eine Ausschreibung für Reinigung von Anlagen in Suhl? Beziehen Sie uns gerne mit ein.

Unverbindliches Angebot

Reinigung von Anlagen in Suhl in erfahrenen Händen

Nur mit gutem Immobilienmanagement werden Ressourcen in Ihrer Firma in Suhl frei. Sie können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und Ihren Betriebserfolg in Thüringen ausweiten. Nicht nur in Thüringen können Sie bei Immobilien auf uns als Komplettanbieter für Reinigungen von Anlagen zählen. Unser Portfolio-Kapazitäten sind für die Ansprüche der 43509 Einwohner in Suhl und auf bundesweite Städte skalierbar.

Facility Lösungen für Suhl in Thüringen

Über Reinigungen von Anlagen hinaus bieten wir ein umfassendes Leistungspaket im Facility Management an. Sie wissen nicht, ob Ihre Lokalität zur Stadt Suhl in Thüringen gehört? Fragen Sie bei uns an, wir sind in allen Ballungsgebieten im Dienst. Sollten Sie eine Leistung benötigen, informieren wir Sie gerne umfassend über unser Portfolio in der Region Suhl.

Haben Sie Fragen zu Reinigungen von Anlagen in der Region Suhl?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

SECOTEK Facility Management