SECOTEK – Nordrhein-Westfalen

Gebäudeservice in der Stadt Bad Salzuflen

Auch in Nordrhein-Westfalen ist SECOTEK die Fachfirma, falls es um Gebäudeservices geht

Ausgewähltes versiertes und fähiges Teampersonal für Gebäudeservices wird in Bad Salzuflen und in ganz Deutschland beschäftigt. Ihr Partner für Gebäudemanagement – SECOTEK Facility Management ist in Nordrhein-Westfalen und in der Region qualifiziert, gründlich, schnell und zuverlässig.

Zu unseren Referenzen in Nordrhein-Westfalen gehören Unternehmen mit Einzelstandorten, sowie Unternehmensketten mit multiplen Niederlassungen im ganzen Land. Unsere Systematik und unsere Transparenz sind für unsere Aufträge in Bad Salzuflen entscheidend. Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen und unseren Erfolg bei Gebäudeservices in Nordrhein-Westfalen.

Bei ihrer Berufsausübung beeinflusst unser Fachpersonal die Lebensqualität jedes einzelnen Menschen im Arbeitsumfeld in Bad Salzuflen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung als Facility Management Dienstleister in Bad Salzuflen. Wir stehen Ihnen für Beratungen, Preisinformationen sowie Ausschreibungen für ganz Nordrhein-Westfalen gerne an Ihrer Seite.

Geografie

Geografische Lage

Bad Salzuflen liegt am östlichen Rand der Ravensberger Mulde, am Zusammenfluss von Salze und Bega mit der Werre. Im Vergleich zu anderen nordlippischen Gemeinden ist es dicht besiedelt. Dörflich geprägte Ortsteile mit landwirtschaftlichen Nutzflächen umgeben das Stadtzentrum. Nordöstlich von Werre und Bega durchzieht ein großteils bewaldeter Hügelstrang des Lipper Berglands mit Erhebungen bis zu 250 Metern das Stadtgebiet. Der tiefste Punkt liegt auf etwa 34 Metern, bei der Werre an der Grenze zu Herford. Seit 2008 gehört das Stadtgebiet zum Naturpark Teutoburger Wald / Eggegebirge.

Geologie

Das Stadtgebiet ist durchzogen von den Flussauen der Werre, Bega und Salze. Podsol- und Pseudogley-Braunerden herrschen als Bodentypen vor. Die Podsolböden befinden sich überwiegend auf Unterlagen aus dem Tertiär, die von Bruchfalten aus dem Mesozoikum durchzogen sind. Charakteristisch für Bad Salzuflen sind die an diesen Falten austretenden salzhaltigen Quellen, denen die Region den Namen „Heilgarten Deutschlands“ verdankt. Die Gegend eignet sich auch gut bis sehr gut zur Nutzung von geothermischen Wärmequellen mittels Erdwärmesonden und Wärmegewinnung durch Wärmepumpen (vgl. dazu die nebenstehende Karte).

Ausdehnung und Nutzung des Stadtgebiets

Die als „große Mittelstadt“ klassifizierte Stadt Bad Salzuflen erstreckt sich über eine Fläche von 100,06 km². Das Stadtgebiet weist eine in etwa ovale Form auf mit einer maximalen Ausdehnung in Ost-West-Richtung von etwa 13 km und in Nord-Süd-Richtung von 11 km.

Nachbargemeinden

Bad Salzuflen grenzt im Osten an die Stadt Lemgo, im Süden an Lage und im Südwesten an Leopoldshöhe. Alle drei Gemeinden gehören zum Kreis Lippe.

Im Westen liegt die kreisfreie Stadt Bielefeld und im Nordwesten die Stadt Herford. Im Norden grenzt Bad Salzuflen an Vlotho im Kreis Herford. Zusammen mit Herford gehört Bad Salzuflen zur Agglomeration Bielefeld.

Stadtgliederung

Die Stadt gliedert sich in zwölf Ortsteile:

  • Kernstadt Bad Salzuflen
  • Biemsen-Ahmsen
  • Ehrsen-Breden
  • Grastrup-Hölsen (mit Hölserheide)
  • Holzhausen (mit Sylbach)
  • Lockhausen
  • Papenhausen
  • Retzen (mit Volkhausen und Bergkirchen)
  • Schötmar
  • Werl-Aspe (mit Knetterheide)
  • Wülfer-Bexten
  • Wüsten (mit Frettholz, Glimke, Hellerhausen, Hollenstein, Pehlen, Pillenbruch, Voßhagen und Waldemeine)

Die bevölkerungsreichsten Ortsteile sind Bad Salzuflen mit etwa 19.500 Einwohnern, Schötmar mit 8700, Werl-Aspe mit 7400 und Wüsten mit 3800 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Zusammen machen diese vier Ortsteile gut 70 % der Bad Salzufler Bevölkerung aus. Die Ortsteile Bad Salzuflen, Schötmar, Werl-Aspe, Holzhausen und Ehrsen-Breden bilden eine durchgängige Siedlungsfläche.

Klima

Bad Salzuflen zeigt das für Mitteleuropa typische gemäßigte vollhumide Klima mit seinem Niederschlagsmaximum im Sommer. Die Jahresmitteltemperatur von 9,3 °C entspricht der Breiten- und Höhenlage; jedoch liegt die Jahressumme der Niederschläge mit 743 mm einerseits etwas höher als der norddeutsche (640 mm) bzw. der deutsche Durchschnittswert (690 mm), andererseits aber aufgrund der Lage im Regenschatten des Teutoburger Waldes etwas niedriger als der lippische Durchschnittswert (877 mm).

Bad Salzuflen ist Standort einer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) betriebenen vollautomatischen Wetterstation.

Quelle: Wikipedia

Gebäudeservice in Bad Salzuflen – unser Betrieb erledigt das für Ihre Zufriedenheit!

Sie haben Fragen betreffend Gebäudeservice in Bad Salzuflen oder interessieren sich Durchführungsdauer und weitere Arbeiten im Bereich Immobilienmanagement? Warum nicht gleich ein Angebot oder eine Experten-Beratung für Gebäudeservice in Bad Salzuflen anfragen.

Sie haben eine Ausschreibung für Gebäudeservice in Bad Salzuflen? Beziehen Sie uns gerne mit ein.

Angebot anfordern

Gebäudeservice in der Region Bad Salzuflen in erfahrenen Händen

Nur mit gutem Facility Management werden Ressourcen in Ihrem Betrieb in Bad Salzuflen frei. Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und Ihren Erfolg in Nordrhein-Westfalen ausweiten. In Nordrhein-Westfalen können Sie bei Immobilien auf uns als Komplettanbieter für Gebäudeservices zählen. Unsere Kapazitäten sind für die Bedürfnisse der 54899 Bürger in Bad Salzuflen und auf bundesweite Großstädte skalierbar.

Erfolgsportfolio für Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen

Sie wissen nicht, ob Ihr Standort zur Stadt Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen gehört? Fragen Sie bei uns an, wir sind überregional im Dienst. Sollten Sie Informationen zu einer Dienstleistung brauchen, informieren wir Sie gerne umfassend über unser Angebot in der Region Bad Salzuflen. Über Gebäudeservices hinaus bieten wir ein umfassendes Leistungspaket im Facility Management an.

Benötigen Sie ein Angebot für Gebäudeservices in der Region Bad Salzuflen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

SECOTEK Facility Management