SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma SECOTEK Facility Management Frankfurt Düsseldorf Gebäudemanagement Reinigungsfirma Treppenhausreinigung in Düsseldorf

SECOTEK – Nordrhein-Westfalen

Treppenhausreinigung im Raum Düsseldorf

Bei Immobilien in Nordrhein-Westfalen ist SECOTEK der Marktführer, auch bei Treppenhausreinigungen setzen wir eine Qualitätsmarke

Erlesenes ausgebildetes und fähiges Dienstpersonal für Treppenhausreinigungen wird in Düsseldorf und bundesweit beschäftigt. SECOTEK ist in Nordrhein-Westfalen und in der Region Ihr Dienstleister für Gebäudemanagement – sachkundig, gründlich, schnell sowie zuverlässig.

Unsere Arbeitsmethode und unsere transparenten Arbeitsstrukturen sind für unsere Aufträge in Düsseldorf entscheidend. Überzeugen Sie sich von unseren Referenzen und unseren Erfolg bei Treppenhausreinigungen in Nordrhein-Westfalen. Zu unseren Kunden in Nordrhein-Westfalen zählen Geschäfte mit Einzelstandorten, sowie Großkunden mit mehreren Immobilien in Deutschland.

Lassen Sie sich überzeugen von unserer Erfahrung als Gebäudemanagement Dienstleister in und rund um Düsseldorf. Kontaktdaten für das Einzugsgebiet Düsseldorf:  Telefonisch oder schriftlich können Sie sich an beliebige SECOTEK-Standorte wenden – wir stehen Ihnen für Expertenberatungen, Angebote und Ausschreibungen für ganz Nordrhein-Westfalen gerne an Ihrer Seite.

Geographie

Räumliche Lage

Das überwiegend rechtsrheinisch gelegene Düsseldorf befindet sich im mittleren Teil des Niederrheinischen Tieflands auf einer von zahlreichen Rheinarmen durchzogenen Niederterrassenfläche. Lediglich die Stadtteile Oberkassel, Niederkassel, Heerdt und Lörick liegen am linken Rheinufer.

Die Stadt ist Teil der prosperierenden Rheinschiene und grenzt südwestlich an das Ruhrgebiet. Sie liegt damit im Herzen der Metropolregion Rhein-Ruhr sowie im Übergangsbereich zwischen dem Niederrhein und dem Bergischen Land, zu dem die Stadt, historisch betrachtet, gehört. Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist eine Wirtschaftsregion und ein städtischer Ballungsraum im Westen Deutschlands. Sie zählt zu den größten Verdichtungsräumen innerhalb der europäischen Megalopolis und ist der größte in Deutschland. In den 20 kreisfreien Städten und zehn Kreisen der Region leben rund elf Millionen Einwohner auf knapp 10.000 km² (Stand 2005); allein in einem Umkreis von 50 Kilometern um das Oberzentrum Düsseldorf leben etwa neun Millionen Menschen.

Die zentrale Lage im größten Ballungsraum Deutschlands, die Hauptstadtfunktion für das bevölkerungsreiche Bundesland Nordrhein-Westfalen, die Vielzahl bedeutender Unternehmen sowie die Ausstattung mit Infrastrukturen und Angeboten aller Art verschaffen der Stadt große Fühlungs- und Agglomerationsvorteile, die ihr Wachstum und die Entstehung innovativer Milieus erheblich begünstigen. Erspart bleiben der Stadt allerdings einige Agglomerationsnachteile, etwa ein häufig kollabierendes Verkehrsnetz, ein extrem belastendes Stadtklima oder Immobilienpreise auf europäischem Spitzenniveau, weil Düsseldorf selbst keine Millionenstadt ist, einem polyzentrischen Städtenetz angehört und weil landschaftliche Freiräume sowie Erholungsgebiete sie allseits nah umgeben.

Die Lage am Rhein gibt der Stadt die Möglichkeit, mit ihrer Skyline das Stadtbild im Kontrast zum Fluss und zum breiten, niederrheinischen Talboden, die aufgrund ihrer Größe einen weitläufigen Landschaftsraum bilden, imposant zu inszenieren und beides zu einer einprägsamen Stadtlandschaft zu verschmelzen.

Der höchstgelegene Punkt im Stadtgebiet, der Sandberg im Stadtteil Hubbelrath, bereits Teil der Mettmanner Lößterrassen und damit des Bergisch-Sauerländischen Unterlandes, misst 165 m, der niedrigste Punkt, die Mündung des Schwarzbachs in den Rhein bei Wittlaer, 28 m ü. NN.

Der geografische Mittelpunkt Düsseldorfs befindet sich im Düsseltal, der Punkt ist mit einer Bronzetafel gekennzeichnet.

Düsseldorf liegt im Zentrum der Zone der Mitteleuropäischen Zeit.

Klima

Das Klima des Düsseldorfer Raumes ist durch die reliefbedingte Öffnung in Richtung Nordsee ozeanisch/atlantisch geprägt. Düsseldorf liegt im niederrheinischen Tiefland; überwiegend westliche Windströmungen tragen feuchte Luftmassen heran. Die Folgen sind milde schneearme Winter und mäßig warme feucht-schwüle Sommer mit einer wechselhaften Witterung. So gibt es in der Stadt bei einer Jahresmitteltemperatur von 11,2 °C im Mittel rund 790 mm Niederschlag. Der Raum Düsseldorf gehört zu den Gebieten mit den mildesten Wintern in Deutschland. Auch im Winter fällt die Temperatur selten unter den Gefrierpunkt. Aufkommende Fröste bleiben meist im oberen Bereich knapp unter 0° C. Nach der USDA-Klassifikation der Winterhärtezonen liegt Düsseldorf in Zone 8b, bei innerstädtischen Mikroklimaten sogar bei Zone 9a, was bedeutet, dass die durchschnittlich kälteste Jahrestemperatur über −6,6 °C liegt. Mit rund 1550 Sonnenstunden ist Düsseldorf eine der weniger sonnigen Städte Deutschlands, was im Winter durch bedeckten Himmel und somit weniger Temperaturabstrahlung ebenfalls für mildere Temperaturen sorgt. Wegen des milden Klimas werden im Raum Düsseldorf viele exotische und mediterrane Pflanzen wie Palmen, Oliven, Lorbeer, Feigen, Pinien und Zypressen im Freiland kultiviert.

Luftqualität und Umweltschutz

Die Energieerzeugung, die Industrie sowie der Verkehr sind die wichtigsten Ursachen für die anthropogene, d. h. vom Menschen verursachte Luftverschmutzung. Aufgrund der hohen Luftbelastung stellt die Bezirksregierung Düsseldorf Luftreinhaltepläne auf. Der erste Luftreinhalteplan für das gesamte Stadtgebiet der Landeshauptstadt Düsseldorf trat am 1. November 2008 in Kraft. Er vereinte alle bis dahin erstellten Pläne zu einem Gesamtplan. Nach Inkrafttreten des Plans, werden die Maßnahmen durch die zuständigen Fachbehörden umgesetzt. Ziel ist durch diese Luftreinhaltestrategie die Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte zum Schutze der Gesundheit der in Düsseldorf wohnenden und arbeitenden Bevölkerung schnellstmöglich zu erreichen.

Im Rahmen der bisherigen Luftreinhalteplanung konnten für nahezu sämtliche luftverunreinigende Stoffe, hier insbesondere für den zu Beginn der 2000er Jahre noch kritischen Feinstaub, beachtliche Erfolge erreicht und die Grenzwerte eingehalten werden. Der seit 2010 für Stickstoffdioxid (NO2) gültige Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft (Jahresmittelwert) wird in Düsseldorf jedoch noch immer deutlich überschritten. An der Messstelle Corneliusstraße lag der Jahresmittelwert 2017 mit 56 μg/m³ noch immer auf sehr hohem Niveau der NO2-Belastung. Seit geraumer Zeit stehen neben den Feinstaubpartikelfraktionen auch die sogenannten Ultrafeinstäube vor allem in der Nähe von Flughäfen immer öfter im Fokus der Betrachtung.

Stickstoffdioxid kann die menschliche Gesundheit nachhaltig schädigen. Eine langfristige Erhöhung der NO2-Konzentration in der Außenluft führt zu einer Verschlechterung der Lungenfunktion und einer Erhöhung der Häufigkeit von infektionsbedingten Atemwegserkrankungen wie Husten oder Bronchitis. Besonders betroffen sind vor allem gesundheitlich vorgeschädigte Personen mit Atemwegserkrankungen sowie Kinder und Jugendliche. Auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und die Sterblichkeit nehmen in der Bevölkerung mit ansteigender NO2-Konzentration zu.

Das Düsseldorfer NO2-Belastungsgebiet („Umweltzone“) umfasst einen großen Teil des Stadtgebiets mit etwa 420.000 Einwohnern, die 68 % der Bevölkerung entsprechen. Insofern besteht dringender Handlungsbedarf zur weiteren Verminderung der NO2-Belastung im Plangebiet.

Stadtgebiet

Das Stadtgebiet Düsseldorfs besteht aus zehn Stadtbezirken, die in 50 Stadtteile unterteilt sind.

Die Stadtbezirke mit ihren zugehörigen Stadtteilen

Im Unterschied zu anderen nordrhein-westfälischen Großstädten haben die Stadtbezirke in Düsseldorf keine eigenen Namen, sondern sind von 1 bis 10 durchnummeriert. Die meisten Einwohner hat der Stadtbezirk 3 mit ca. 109.000 Einwohnern, mit Bilk (rund 37.000 Menschen leben dort) liegt auch der einwohnerreichste Stadtteil im Stadtbezirk 3. Die geringste Bevölkerung hat dagegen der Stadtbezirk 10 mit etwa 25.000 Bewohnern, bei den Stadtteilen weist der Hafen mit 123 Einwohnern die kleinste Bevölkerungszahl auf.

Die Stadtbezirke und Stadtteile sind im Einzelnen:

  • Stadtbezirk 1: Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pempelfort, Stadtmitte
  • Stadtbezirk 2: Düsseltal, Flingern-Nord, Flingern-Süd
  • Stadtbezirk 3: Bilk, Flehe, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Oberbilk, Unterbilk, Volmerswerth
  • Stadtbezirk 4: Heerdt, Lörick, Niederkassel, Oberkassel
  • Stadtbezirk 5: Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum, Wittlaer
  • Stadtbezirk 6: Lichtenbroich, Mörsenbroich, Rath, Unterrath
  • Stadtbezirk 7: Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl, Ludenberg
  • Stadtbezirk 8: Eller, Lierenfeld, Unterbach, Vennhausen
  • Stadtbezirk 9: Benrath, Hassels, Himmelgeist, Holthausen, Itter, Reisholz, Urdenbach, Wersten
  • Stadtbezirk 10: Garath, Hellerhof

Weitere Informationen zum Thema befinden sich in der Liste der Stadtbezirke von Düsseldorf und der Liste der Stadtteile von Düsseldorf.

Nachbarstädte

Die Stadt Düsseldorf grenzt im Norden an die kreisfreie Stadt Duisburg und an die Stadt Ratingen, im Osten an die Städte Mettmann, Erkrath und Hilden, im Süden an die Städte Langenfeld (Rheinland) und Monheim am Rhein (alle Kreis Mettmann) sowie im Westen an die Städte Dormagen, Neuss und Meerbusch (alle Rhein-Kreis Neuss).

Quelle: Wikipedia

Treppenhausreinigung in Düsseldorf – SECOTEK meistert das für Ihre Entlastung!

Sie haben Fragen im Bereich Treppenhausreinigung in Düsseldorf oder interessieren sich Preisgestaltung und weitere Leistungen im Bereich Gebäudereinigung? Warum nicht gleich ein Angebot oder eine Experten-Beratung für Treppenhausreinigung in Düsseldorf anfordern.

Sie planen eine Ausschreibung für Treppenhausreinigung in Düsseldorf? Wir würden gerne ein Angebot abgeben.

Treppenhausreinigung für Düsseldorf nachhaltig in besten Händen

In Nordrhein-Westfalen können Sie bei Facility Management Leistungen auf uns als Komplettanbieter für Treppenhausreinigungen zählen. Unsere Kapazitäten sind für den Bedarf der 573057 Menschen in Düsseldorf und auf bundesweite Ballungsgebiete skalierbar. Mit effizientem Gebäudemanagement werden Kapazitäten in Ihrem Unternehmen in Düsseldorf entlastet. Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und Ihren Betriebserfolg in Nordrhein-Westfalen ausbauen.

Facility Lösungen in und rund um Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen

Über Treppenhausreinigungen hinaus bieten wir das volle Spektrum aller Leistungen im Facility Management an. Sie wissen nicht, ob Ihr Ort zur Stadt Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen gehört? Fragen Sie bei uns an, wir sind überregional im Dienst. Sollten Sie eine Leistung vermissen, informieren wir Sie gerne umfassend über die verfügbaren SECOTEK Leistungen in der Region Düsseldorf.

Benötigen Sie ein Angebot für Treppenhausreinigungen in der Region Düsseldorf?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!